Primum 2 findet vom 23.02. - 25.02.2018 in der Jugendsiedlung Hochland in Königsdorf statt. 

Wir bieten:
  • Vollverpflegung mit 4 Mahlzeiten am Tag incl. einem Festmahl am Samstag von Simones Küchenteam (Inklusive Tee, Kaffee, Wasser, Saft. Alle anderen Getränke via Tavernenkarte!)
  • ein Ambiente-, Mystery-Con mit Abenteueraspekten
  • ein Schwitzzelt
  • Übernachtung in Hütten mit Betten und Heizung
  • mit warmen Duschen
  • und WCs
In-Time findet ‚Primum 2 – Es ist angerichtet’ in und um eine Hafenkaschemme statt, die sich im Hafen von Primum, auf dem Hoheitsgebiet der Allianz des Krieges, befindet. Es ist ein Con für volljährige Teilnehmer. Minderjährige Teilnehmer können wir leider nicht zulassen. Herzlich eingeladen sind alle, denen etwas an Primum liegt, deshalb sind wir auf eure Geschichten schon gespannt. Erzählt uns doch warum und wie ihr auf der Seemöwe gelandet seid und warum ihr unbedingt an Primum 2 teilnehmen wollt.

Die Preise für Primum 2 sind:
  bis 01.12.17 bis. 21.01.18 16.02.18 bis. 16.02.18
SC 95,00€ 105,00€ 115,00€
NSC 45,00€ 45,00€ 45,00€

Wie immer gilt für Conzahler ab 16.02. + 15 € auf die letzte Staffel. Die NSC Rollen für dieses Con sind bereits jetzt alle vergeben. Die SL spielt wie gewohnt auf Primum mit. Wir hoffen auf winterliche Wetterverhältnisse und eine malerische Aussicht auf das Isartal. Bringt warme Socken und festes Schuhwerk mit.

Wir freuen uns auf euch.
Eure Insel der Macht Orga


Hallo liebe Teilnehmer, 
Anbei die Bilder von Secundum 1. 
Sorry, dass es ein bisschen länger gedauert hat.
Wir haben auch noch 3 ganz old school Filme beim entwickeln.
Die kommen dann im Laufe des nächsten Monats.
Solltet ihr noch ein paar Fotos haben, schickt uns einfach einen Link und wir fügen sie hier hinzu. 

Helwella
(Klickt einfach auf das Bild)
LG eure IdM Orga
Rosmerta zum Gruße ihr Helden.Manu

Auf Secundum öffnet die "Taverne zum roten Keiler" täglichzur Mittagsstund ihre Türen.
Hakon und Helmut werden euch, für den ein oder anderen Taler, mit kräftigender Speise und stärkendem Trunk das raurikanische Tavernenleben näher bringen.

melcherKommt zum roten Keiler,
hier gibt es alles, nur euer eigenes Geschirr, Besteck und Trinkgefäß solltet ihr dabei haben.
Hier dürft ihr raufen, saufen und schmauchen.
Hier ist Platz für lautes gejohle aber auch für heimliches geflüster.
Hier dürft ihr trommeln, pfeifen und singen.
Hier hört man begeistert euren Geschichten zu und versucht sie zu übertreffen…wer aber imstande ist eine so gute Geschichte zu erzählen daß den Wirten das Maul offen stehen bleibt, der soll zum Dank seinen Humpen nochmal gefüllt bekommen.
Hier könnt ihr euer Geld verprassen und damit die Plünderer auf dem Schlachtfeld ärgern.
Hier wird gewettet, gespielt, gewonnen und verloren.
Hier wird das Glück begossen und die Sorge ertränkt.

Hakon, Helmut und die Schankmaiden freuen sich auf euch!


Getränke 
Gerwin Grauschwinges Kellertröpfchen hell
(Helles vom Fass)
 

2,5

Gerwin Grauschwinges Kellertröpfchen dunkel
(Dunkles vom Fass)
 

2,5

Gerwin Grauschwinges berittenes Kellertröpfchen
(Radler)
 

2,5

Trunk der Helskava
(Cola)
 

1,5 

Trunk der Widukin
(Apfelschorle)
 

1,5 

Trunk der Halvor
(Zitronenlimo)
 

1,5 

Trunk der Nantwiga
(Wasser)
 

1,0 

Schluck der Blankarder
(Schnaps)
 

1,0 

     
Gerichte
Horn des Kriegers
(Wrap mit frisch gebratenem Reis, Gemüse und Fleisch)
 

4,5 

Horn des Waldläufers 
(Wrap mit frisch gebratenem Reis, Gemüse und Kräuterquark)
 

4,0 

Rum-Fort-Topf
(Eintopf/Suppe täglich wechselnd)
 

3,0 

Spontan zu Secundum 1

Es ist überhaupt kein Problem, spontan auf Secundum 1 zu kommen. Voraussetzung ist, wir haben noch Plätze frei. 

Bitte informieren dich vorher unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Komm dann zum Check-In und melde dich vor Ort an! Es kostet 90,- € für SCs  und 50,-€ für NSCs also 15,- € mehr als in der höchsten Kategorie.

Wer nach dem 27.08.2017 überwiesen hat, muss damit rechnen, dass er auf Secundum 1 noch einmal zahlen muss (90,- € / 50,- €), weil wir ab einem bestimmten Zeitpunkt auf dem Gelände sind und dort keinen Einblick mehr auf unser Konto haben. Also im Zweifelsfalle immer einen Kontoauszug mitbringen oder bar auf Secundum 1 zahlen. 

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass wir jeden unregistrierten / nicht eingecheckten Besucher vom Gelände verweisen (Ausübung des Hausrechts) und eine Strafanzeige nach §265a Erschleichen von Leistungen vornehmen.

 

Früher zu Secundum 1

Ihr könnt natürlich auch schon am Donnerstag anreisen. Ab ca. 11:00 Uhr sind wir selbst auf dem Platz. Auch wenn ihr einen Hüttenplatz habt, ist dieser bereits ab Donnerstag ab ca. 15:00 Uhr für euch reserviert. 

Wir werden noch mitten im Aufbaustress sein.

Es gibt am Donnerstag noch keinen richtigen Check-In.

Der Freitag wird wesentlich entspannter auf beiden Seiten ablaufen. 

 

Für Spieler kostet ein Tag früher 10,- € extra

Für NSC kostet ein Tag früher 5,- € extra

 

Wir bitten euch beide uns beim Aufbau tatkräftig zu helfen!

Da wir die Teilnehmerzahlen dem Gelände vorab mitteilen müssen, bitten wir euch uns die Frühanreise über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;mitzuteilen. 

Bezahlen könnt ihr die 10,- € / 5,- € gerne auch erst auf dem Platz. Kommt bitte selbstständig bei uns vorbei und meldet euch an.

 

Eintrittskarten

Gibt es bei Secundum 1 nicht. Es gibt eine Anmeldebestätigung mit einem Barcode / einer Bestätigungsnummer drauf. Bitte druckt euch die Mail aus und bringt sie mit. 

 

Platzpfand

Jeder hat beim Check-In Platzpfand von insgesamt 10,- € zu entrichten. Diese erhaltet ihr vollständig bei erfolgreicher Platzabnahme durch ein Mitglied der Orga zurück. 

 

Müllentsorgung

Bei Secundum 1 gibt es keine Müllentsorgung von unserer Seite. Das heißt ihr müsst den von euch erzeugten Müll selbst entsorgen. Die Jugendsiedlung Hochland bietet das Entsorgen von sortenreinen Wertstoffen (kein Restmüll/graue Tonne) kostenfrei an. Hierfür müsst ihr euren Müll jedoch sorgfältig nach dem Tölzer Konzept sortieren (Beutel hierzu könnt ihr kostenfrei bei uns bekommen).

Ebenso bietet die Jugendsiedlung Hochland die Entsorgung mit den von der Gemeinde bereitgestellten Restmüllsäcken an. Ein Sack von ca. 60l kostet hierbei 10,- €. Bitte gebt uns am Freitag bescheid, ob ihr einen solchen Sack wünscht, dann werden wir euch welche besorgen.  

 

Check-In

Jeder muss sich beim Check-In anmelden.

Jeder muss 10 € Platzpfand entrichten. 

Der Check-In wird Fr. ab 11:00 Uhr geöffnet sein.

 

Anreise mit Bus und Bahn

Grundsätzlich helfen wir euch gerne das letzte Stück aus Wolfratshausen weiter. Bitte meldet das aber bis spätestens 5 Tage vor dem LARP bei uns an. Ebenfalls gibt es einen RVO Bus, der bis vor das Gelände fährt.

(Anreise siehe Link)

 

Time-In

Geplant ist der Time-In für Freitag. 20 Uhr und wir werden den Samstag komplett InTime bleiben.

 

Zigaretten

Das Gelände ist ein Naturschutzgebiet und ein Jugendlager. Daher ist auf dem ganzen Gelände das Rauchen verboten. Keinesfalls dürfen Zigarettenkippen liegen gelassen werden. 

 

Check-Out

Wenn ihr abreisen möchtet, muss euer Zeltplatz sauber sein. Stroh und Holz muss zu den markierten Sammelstellen in der Nähe des Lagers gebracht werden. Der Müll muss entweder mitgenommen, sortenrein sortiert (ohne Restmüll) oder über den Gemeindesack entsorgt sein. Wenn der Zeltplatz sauber ist, sucht euch eine SL, die den Platz abnimmt. Nach der Platzabnahme erhaltet ihr von der SL einen Bestätigungsstempel. Nach Erhalt der Bestätigung könnt ihr zum Check-Out gehen, um euren Zeltplatzpfand zurückzubekommen. 

 

Kurz und Knapp:

Zeltplatz aufräumen

Stroh und Holz zu unseren Sammelpunkten bringen

Müll entsorgen

Bestätigungsstempel von der SL/Orga abholen

Gepäck einladen

Am Check-Out Zeltplatzpfand € 10,- holen

Gute Heimfahrt! 

 

ACHTUNG: Keinesfalls darf das Auto die Einbahnstraße aufs Gelände blockieren. Also erst Auto rausfahren, dann Auto ordnungsgemäß parken und dann auschecken!

 

Zelte und Übernachtung

Die Unterbringung erfolgt in selbst mitgebrachten Ambiente-Zelten. Wenn du kein mittelalterlich aussehendes Zelt hast, dann sprich mit uns, wie du es mit Stoffen oder Netzen tarnen kannst. Andere Schlafplätze können wir leider nicht anbieten, jedoch haben die letzten Jahre gezeigt, dass sich sehr viele Spieler über unser Forum oder die Gruppen zu Gemeinschaftszelten organisieren, also frage dort nach (www.inseln-der-macht.de oder Facebook).

Wir legen hierbei sehr viel Wert auf Ambiente. Ein schönes Lager lebt von seinen Zelten.

Bitte beachte in Deiner Lagerplanung, dass wir pro Teilnehmer maximal 15 Quadratmeter Zeltplatzfläche berechnen. Daraus errechnet sich die Gesamtfläche eines Lagers.

 

An alle NSCs: Wir haben für euch Bettenplätze in den verschiedenen Hütten reserviert. Für die Übernachtung benötigt ihr aber eigene Kissen, Schlafsäcke und Bettlaken. Ihr könnt natürlich auch zelten, siehe Diskussion in der NSC Gruppe auf der Website.

 

Feuer, Brennholz und Wasser

Die Vorräte an Brennholz in der Jugendsiedlung Hochland sind erschöpft. Das heißt es gibt dieses Jahr kein Brennholz. Wir bemühen uns 5-6 Ster zu besorgen um euch eine Notversorgung mit Brennholz kostenfrei stellen zu können. Dieses muss jedoch IT erspielt werden. Wer es bequemer haben will, kann sich gern eigenes Brennholz mitbringen.

 

Bitte beachtet beim Einsatz von Motorsägen alle Auflagen und Gefahrenhinweise und verwendet Schutzkleidung! Natürlich dürfen Motorsägen nicht während des Spielbetriebes verwendet werden.

Auf dem Gelände darf in ausgewiesenen Feuerstellen oder in selbst mitgebrachten erhöhten Feuerschalen (nicht direkt auf dem Boden), in ausreichender Entfernung zum Wald oder Büschen, Feuer gemacht werden. Diese Regelung kann je nach Brand- bzw. Trockenheitsstufe des Gebietes im Sommer noch verändert werden.

Bitte bringe nur erhöhte Feuerschalen mit. Ein bisschen Sand unter den Schalen verhindert auch, dass das Gras anbrennt.

 

Achtung: Das Ausheben von Wassergräben ist strengstens verboten.

 

Verpflegung

Für Spieler handelt es sich hierbei um ein Selbstversorger-Con. Das bedeutet ihr kocht euer selbst mitgebrachtes Essen ganz authentisch über dem offenen Lagerfeuer.

In der Taverne wird ausreichend Essen und Trinken zu vernünftigen Preisen angeboten. 

 

Die NSCs werden diesmal von uns vollverpflegt. Bitte bringt euer eigenes Geschirr, Besteck und Trinkgefäß mit. Das Angebot in der Taverne ist in der Vollverpflegung nicht inbegriffen.

 

Parken

Außerhalb des Geländes gibt es ausgewiesene Parkflächen auf denen ihr eure Autos für die Veranstaltung stehen lassen könnt. Es werden keine Parkplatzgebühren erhoben und ihr könnt euer Auto natürlich jederzeit holen, um damit einkaufen zu fahren. Das Befahren der ausgewiesenen Parkflächen ist auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung. Die Parkflächen werden nicht überwacht.

 

Autos auf dem Platz

Generell sind Autos auf dem Platz verboten. Wenn ihr eine große Gruppen seid (min. LKW / Anhänger / Bus), machen wir für euch eine Ausnahme. Ihr dürft für den Aufbau und für den Abbau kurzzeitig auf den Platz fahren. Ihr bekommt hierfür von uns eine Einfuhr-Karte. Es dürfen ausschließlich Fahrzeuge mit Einfuhr-Karte auf das Gelände! Der Platzbesitzer verlangt von uns pro Fahrzeuge ohne Einfuhr-Karte eine Pauschale von 25,- €. Diese werden wir von euch einziehen und weitergeben. Außerdem behalten wir uns vor euch von der Veranstaltung zu verweisen.

 

Selbst mit Einfuhr-Karte dürft ihr auf dem Gelände ausschließlich auf den dafür vorgesehenen Einbahnstraßen bis zur Abladezone eures Lagers fahren. Die Abladezeit beträgt 20 Minuten um Stau und Wartezeiten zu vermeiden. Bitte stellt danach euer Fahrzeug auf einem der Parkplätze ab. Wir behalten uns vor, Fahrzeuge die länger als 20 Minuten in der Abladezone oder außerhalb der erlaubten Flächen parken, kostenpflichtig abschleppen zu lassen. Das Befahren der Wiesen ist verboten!

 

Alkohol und Kampf

Wenn ihr was getrunken habt, dürft ihr nicht mehr am Kampf teilnehmen. Wir kontrollieren hier nicht, ob ihr ein Bier, Wein oder Met getrunken habt. Haben wir aber das Gefühl, dass ihr alkoholisiert seid, werden wir euch vom Schlachtfeld verweisen. Zuwiderhandlungen werden mit Sperrung von der Aktion bis hin zu Verweisen von der Veranstaltung geahndet.

Wichtig: Jeder Spielleiter hat das Recht euch wegen Alkoholkonsum einer Kampfzone und bei Nichtbeachtung komplett von der Veranstaltung zu verweisen und ggfs. eine Anzeige zu erstatten.

 

Drogen und Straftaten

Sind gesetzlich verboten. Diese Gesetze gelten auch auf unserer Veranstaltung. Jeder Verstoß führt automatisch zum Verweis der Veranstaltung und wird sofort zur Anzeige gebracht. Jede Spielleitung ist befugt den Verweis auszusprechen.

Bitte beachtet auch dringend das Jugendschutzgesetz im Zusammenhang mit Alkohol, Tabak und Öffnungszeiten der Taverne.

 

Sanitäre Anlagen

Die Jugendsiedlung Hochland verfügt über einige stationäre sanitäre Anlagen. Es gibt für euch alle also ausreichend Toiletten, Duschen und Möglichkeiten eure Sachen abzuwaschen. (Aus hygienischen Gründen ist das Abspülen in den Klos und den Duschen verboten).

Neben den Spülstraßen stehen Mülltüten, in die Ihr bitte Eure Essensreste entleert, bevor ihr spült. Das soll verhindern, dass wir sofort einen verstopften Abfluss haben.

Ganz wichtig ist, bei jedem Gang zu den Toiletten an Klopapier zu denken, da es von uns zwar zur Verfügung gestellt wird, aber nur einmal am Tag aufgefüllt wird. 

 

Wäsche waschen

Die Jugendsiedlung Hochland bietet einen Waschmaschine und einen Trockner. Diese kosten je Wasch- oder Trockengang jeweils 3 Euro. Denkt an Waschmittel, wenn ihr diese benutzen wollt.

 

Hunde/Haustiere auf dem Con

Die Jugendsiedlung Hochland untersagt leider das Mitbringen von Haustieren jeglicher Art. Lasst daher bitte eure vierbeinigen Freunde zuhause, wir dürfen euch mit Hund nicht auf den Platz lassen! Auch sonst bitte keine anderen Tier mitbringen.

 

secundum1 hd

Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass seit gestern Abend, alle NSC Plätze und SC Plätze für Secundum 1 ausverkauft sind. Wir schnitzen jetzt noch letztmalig neue Plätze
 
Wir erhöhen die Spielerplätze um 25 glückliche Larper. Hiermit rutschen alle bisherigen Teilnehmer von der Warteliste in die Veranstaltung. 
 
Ebenfalls erhöhen wir die NSC Plätze um 15 glückliche Larper. Besonderheit an diesen Plätzen ist jedoch, dass wir leider keine Hüttenplätze mehr zur Verfügung haben. Das heißt, jeder der sich nun anmeldet oder von der Warteliste genommen wird, muss in seinem eigenen Zelt schlafen. Die Vollverpflegung für die NSCs bieten wir nach wie vor an. 
 
 
wirsuchendich 75 55
 
Die erste Staffel ist gerade vorbei und wir haben noch 18 Spieler Plätze übrig. Sehr gut. Nun konzentrieren wir uns in den nächsten 2 Staffeln auf die Suche nach NSCs. Hier haben wir noch 22 Plätze frei.
Solltet ihr euch noch nicht für angemeldet haben, überlegt euch doch, ob ihr die Con nicht einmal von der anderen Seite aus mit bespielen wollt. 
 
Was bieten wir unseren NSCs auf "Secundum 1":
  • Abwechslungsreiche Rollen: Wir brauchen Kämpfer aber auch Schamanen, Alchemisten usw. 
  • Alle NSCs haben einen Charakter, einen Hintergrund und eine Gemeinschaft in der sie spielen dürfen und können
  • Motivierte NSC Koordinatoren und gut informierte NSC Anführer, die ihre Festrolle nicht das erste Mal spielen, unterstützen euch
  • Ein motiviertes Schmink-Team, die euch in das verwandeln, was den Mapori so Angst macht
  • Eine Vollverpflegung incl. antialkoholischer Getränke
  • Ein Bettenplatz in Hütte exklusiv für die NSCs, auf Wunsch natürlich auch Zelten möglich
  • Einen extrem günstigen Preis (35 €) 
Bei Fragen meldet euch einfach bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
IMG 0073Nachdem der Samstag Abend so schön war und wir ihn nicht durch eine OT Ansprache stören wollten, möchten wir uns online recht herzlich bei allen Teilnehmern von Primum 1 für die sehr gelungene Veranstaltung bedanken. Vorallem wollen wir uns bei unseren vielen Helfern bedanken.

Primum 1 war ein 60 Personen Larp. 15 Personen mehr hätten dem Ganzen nicht geschadet, vielmehr waren hierfür aber auch gar nicht geplant.

Es war als stimmungsvolles Ambiente-, Mystery- und TavernenCon geplant und genau das wurde es auch. Neben Stammspielern hatten wir knapp 17 Festrollen-NSC und 7 Team-Mitglieder, die ebenfalls nahezu 100 % in Rolle waren. SL war bis auf bei ein bis zwei kleinen Ritualen gar nicht von Nöten. 

Das schönste Kompliment, das wir von euch gehört haben war: ‘Ihr hattet jetzt doch gar keine NSCs!’

Darauf haben wir euch geantwortet: ‘Ja unsere Festrollen haben durchgehend frei gespielt!’

Geplant war der Time-In am Freitag für 20:00 Uhr doch wegen einem Sturm und einer umgefallenen Jurte sind wir erst gegen 22:00 Uhr offiziell IT gegangen.

Kapitän Eik Skylarson brachte euch in kleinen Gruppen mit dem Ruderboot von der Seemöwe in den Hafen von Primum und dort lerntet ihr Ignaz Flötzinger, Pandora Flötzinger-Widerwillen und die gesamte Belegschaft der feuchten Höhle kennen. Nicht zu vergessen empfing euch der Hafenmeister Hagen von der Winde und regelte die Einreise auf Primum, nebst Zöllen und Gebühren. 

Am Abend war jeder der stehen konnte in der Taverne. Der Jarl freundete sich ganz besonders mit der Dirne Herta an und wir wunderten uns ganz gut; wie fit er am nächsten Morgen doch war. Doch ein schrecklicher Mord geschah am ersten Abend. War es das Ho'Uht, die rote Legion oder einer der Neuankömmlinge, der die nette Betty umbrachte? Ebenso war der Kapitän wohl einer anderen Fährte auf der Spur. Erst tauchte eine Vase auf, dann ein Steuerrad und in ihm verhärtete sich der Verdacht, dass die Nachtigall hier in Einzelteilen zu finden sei. Doch wo war sein Bruder Kapitän Ainar Skylarson oder seine Frau? 

Der ein oder andere erfuhr, dass in den letzten 9 Monaten auch schon die Dirnen Wilde Hilde und Molly Lolly ums Leben gekommen sind. 

Wer war eigentlich dieser komisch sprechende Arzt. Dr. Lebertran, der UntenrumArzt der feuchten Höhle. Von den Skylarsons gebracht, von den Flötzingers beschäftigt. Kein wirklich angenehmer Mensch, doch mit den Morden hatte er augenscheinlich nichts zu tun. Aber er verabreichte ungetestete Arzneien an Schutzbefohlene. Doch am Ende war er nur ein abartig seltsamer Medicus, aber er war definitiv kein Alchemist.

Ihr habt die vielen verschiedenen Plots tatsächlich sehr gut gelöst bekommen und kamt darauf das irgendwas mit dem Baron von Ostphal nicht stimmte. Und das er von einem bösen Geist besessen war, habt ihr auch gemerkt. Als dieser aber auch Pandora und den Schiffsjungen Hans heimsuchte, kamt ihr etwas durcheinander. Schön war euer Urteil, dass Besessenheit vielleicht vor einer Strafe schützt, aber Bolzen in Augen von Leichen eben nicht und das ein Medicus natürlich immer alle Nebenwirkungen kennen muss. Tötet den Einen und brandmarkt den Anderen.

Gemeinsam wurde in den Abend gesungen und getrunken. Es soll sogar ein Ho’Uht gefangen worden sein. Am Sonntag legte die Seemöwe wieder ab und nahm jeden der wollte wieder mit. 

Kapitän Eik Skylarson segelt nun nach Secundum, lädt dort die restlichen Waren und Passagiere ab und schippert nach Ilad Galen, kauft dort neue Waren ein und kommt in ca. einem Monat wieder nach Primum.

Da wir selbst in Rolle waren, haben wir nur wenige Bilder machen können. Solltet ihr noch welche geschossen haben, könnt ihr sie uns gerne zum Veröffentlichen teilen.

David Kennedy hat uns bereits Einige geschickt, die wir hier mit hochgeladen haben.

Vielen lieben Dank für dieses schöne Spiel.

Primum 2 wartet vielleicht auf euch! Die Oma erwartet euch!